E

    • Eklampsie

Kalziummangel kann bei Katzen schwerwiegende Ausmaße annehmen, insbesondere bei säugenden Kätzinnen. Die Katze scheint schwach zu sein, zuckt unkontrolliert, ihre Beine erscheinen schwach und die Atmung ist keuchend. Eine schnelle Behandlung ist lebensnotwendig. Nach einer Kalziumspritze erholt sich die Katze schnell wieder.

 

    • Ekzem

Ekzeme treten meist durch Flohspeichel auf. Die Haut ist gerötet und juckt, bis die Katze sich bis aufs Blut kratzt. Auch falsche Ernährung und Hormonschwankungen können eine Ursache sein.

 

    • Epilepsie

Tritt bei Katzen sehr selten und meist nicht besonders stark auf. Bei starken Anfällen kann man beim Tierarzt Medikamente erhalten.

 

    • Erbrechen

Eine Katze erbricht natürlicherweise das Fell, das sie bei der Körperpflege verschluckt. Zu diesem Zweck fressen Katzen Gras und reizen damit ihren Magen. Erbrechen ist also nur in besonderen Fällen eine Krankheit, kann in dem Fall aber von einer Vergiftung, dem Verschlucken von unbekömmlichen Dingen oder Würmern hervorgerufen sein.

 

ABC der Katzen Krankheiten